Hyposensibilisierungen

Viele Allergien können durch eine Hyposensibilisierung (=Allergie-Impfung) nachhaltig behandelt werden. Hierbei werden die Stoffe, gegen die Sie allergisch sind, bzw. gegen die Sie überempfindlich reagieren (=Allergene), in ansteigender Dosis in bestimmten Zeitabständen unter die Haut des Oberarmes gespritzt. Ihr Organismus reagiert darauf mit der Bildung von spezifischen Abwehrstoffen (spezifische Antikörper).

Auf diese Weise wird Ihr Immunsystem langsam wieder daran gewöhnt, das betreffenden Allergen ohne (oder mit deutlich geringeren) Beschwerden zu tolerieren. Diese Behandlung ist sehr ausgereift und basiert auf dem Grundgedanken der Homöopathie. Besonders bekannt geworden ist diese Therapie zur Behandlung des Heuschnupfens (Pollenallergie). Sie stellt eine wichtige Therapie zur Vorbeugung gegen allergisches Asthma dar.

 



Dermatologische Privatpraxis · Dr. med. Dagmar Hiepe-Wegener
Fachärztin für Dermatologie und Allergologie
Kurzer Hagen 8-9 · 31134 Hildesheim
Tel. Praxis: 05121 - 13 99 - 0 · Fax: 05121 - 13 99 - 26
Tel. med. Kosmetik: 05121 - 13 99 - 33